Rümpel
online
Hinweis: Dies ist keine offizielle Site der Gemeinde Rümpel, sondern ein privat betriebenes Angebot!
Gemeinde > Aus der Gemeinde > Ein zweiter Fußballplatz für den Rümpeler SV
Gästebuch
Haben Sie Fragen?
Schreiben Sie uns.
Mail
Copyright © 2002 A.Z.
Letzte Änderung: 17.11.2002
 
Notepad
 
 
Ein zweiter Sportplatz für den RSV
 
Rümpel, 16. November 2002
 
 
Demo 2, 16,7 KB
Bei strömendem Regen versammelten sich etwa 100 Mitglieder und Freunde des Rümpeler SV, um ihrer Forderung nach dem Bau eines zweiten Sportplatzes Ausdruck zu verleihen. Für mehr als 150 Aktive steht nur ein Fußballplatz für Training und Spielbetrieb zur Verfügung.

Seit sechs Jahren gibt es eine Zusage der Gemeindevertretung. Auch der Kreis Stormarn hat bereits vor 1 1/2 Jahren eine Baugenehmigung erteilt. Weil bis heute dennoch kein Spatenstich erfolgte, rief der RSV zu einer Demonstration auf, um die Verantwortlichen an die Dringlichkeit des Vorhabens und an die gegebenen Zusagen zu erinnern.
 
 
Gerd Polchow, 11,7 KB
Der 1. Vorsitzende des RSV, Gerd Polchow, schilderte noch einmal den Sachverhalt und den Fortgang der Ereignisse der letzten sechs Jahre aus Sicht des Vereins.

Dabei wies er auf die möglichen Folgen, insbesondere für die Jugendmannschaften hin, falls der zweite Platz nicht in absehbarer Zeit realisiert würde.

Unterstützt wurde er von Arnold Fröhlich, dem 1. Vorsitzenden des Kreisfußballverbandes Stormarn, sowie dem Kreissportverband, der durch seinen 1. Vorsitzenden Alfred Schmücker vertreten war.

 
 
Arnold Fröhlich, Rainer Schacht, 13,7 KB
In seiner Ansprache appellierte Alfred Schmücker noch einmal an die Gemeindevertreter, den RSV in jeder erdenklichen Weise beim Bau eines zweiten Platzes zu unterstützen und unterstrich noch einmal die Notwendigkeit dieser Maßnahme.

Man darf auf die weitere Entwicklung dieser Angelegenheit gespannt sein, insbesondere vor dem Hintergrund der am 2. März 2003 stattfindenden Kommunalwahl.